Dr. Isabell Wustlich


Über mich

Ich wurde 1973 geboren. Nach meinem Biologie-Studium in München (Schwerpunkt Humangenetik, Immunologie und Mikrobiologie) war ich zunächst in der Forschung im Bereich Biologie - Humangenetik tätig (Schwerpunkt Tumorforschung) und habe mein Studium im Bereich Medizin - Humanbiologie mit einer Promotion abgeschlossen (2003).

Meine Promotionstätigkeit habe ich parallel mit einer Heilpraktiker-Ausbildung am Zentrum für Naturheilkunde in München aufgestockt, welche ich 2004 erfolgreich mit einer amtsärztlichen Prüfung abgeschlossen habe.

Seitdem habe ich zahlreiche therapeutische und naturheilkundliche Fortbildungen mit Schwerpunkt Kinderheilkunde absolviert. 

Ich bin verheiratet und bin Mama zweier Teenager.

 

Mein Praxisschwerpunkt liegt auf der Begleitung chronischer Erkrankungen wie zum Beispiel Allergien, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Neurodermitis.
Für Kinder im Vorschul- und Schulalter biete ich Reflexintegrationstraining an bei Konzentrationsproblemen, Verhaltensauffälligkeiten oder schulischen Themen.
Außerdem habe ich mich beratend spezialisiert auf die motorische und emotionale Entwicklung im Baby- und Kleinkindalter.

 

Seit 2009 biete  MoBiLe Babygruppen zur Unterstützung von Motorik und Bindung an. Das Konzept der MoBiLe-Babygruppen habe ich selbst entwickelt und basiert auf Kenntnissen der aktuellen Entwicklungspsychologie sowie der Säuglings- und Bindungsforschung. 

 

Meine Kinderheilpraxis befindet sich im TheraSPARKS Therapeutenzentrum in Wolfratshausen.  

Die MoBiLe Babygruppen finden im LebensRAUM in Wolfratshausen statt.

 

Meine Schwerpunkte

  • Kinderheilkunde/ Naturheilkunde
  • Mikrobiologische Symbioselenkung ("Darmsanierung")
  • Bioresonanztherapie 
  • RIT Reflexintegration
  • KinFlex Reflextherapie
  • MoBiLe Babygruppen
  • Babymassage
  • Frühkindliche Beratung, Erziehungsbbegleitung & Coaching

 

  

Alle auf der gesamten Website aufgeführten Therapieformen sind Auflistungen und keine Heilversprechen.
Alle diese Therapieformen können eine schulmedizinisch notwendige Therapie keinesfalls ersetzen sondern nur begleiten.